obermoser arch-omo zt gmbh | architektur | Oberer Stadtplatz KU1 / Kufstein
Architektur, Austria, Tirol, Innsbruck, Architekt, Johann Obermoser
16906
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-16906,,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Oberer Stadtplatz KU1 / Kufstein

Wettbewerb 1. Preis

Projektbeschreibung


Die am Fuße der Festung Geroldseck gelegene Altstadt von Kufstein wird bestimmt von einer kleingliedrigen Bebauung, schmale längsorientierte Häuser wenden die Stirnfassaden Gassen und Plätzen zu. Am Oberen Stadtplatz wird dieses grundlegende Bebauungsmuster durch repräsentative Einzelbaukörper erweitert: die Stadtpfarrkirche, das Rathaus und das Sparkassengebäude bestimmen den Platz.

 

Das Projekt übernimmt die vorgefundene Bebauungsstruktur im Sinne einer „Matrix“. Gebäude die im Maßstab der umgebenden Bebauung entsprechen fügen sich zu größeren Blöcken und Baukörpern zusammen, um die gewünschten Funktionen in zeitgemäßer Form darin unterbringen zu können. Die einzelnen Gebäude der Blöcke bleiben ablesbar, die Blöcke lassen im „KU1“ eine Abfolge von Plätzen entstehen.

 

Der Block an der Südostecke des Areals, der ein größeres Bankinstitut beherbergen soll, wird als „Solitär“ ausgebildet und schließt den Oberen Stadtplatz nach Norden hin ab; er ergänzt die bestehende Gruppe der den Platz bestimmenden Einzelbaukörper.

 

An das Bankgebäude schließen nördlich davon west-ost orientierte Häuser an. Die Hans-Reisch-Strasse wird dadurch stadträumlich beruhigt, im Bereich der Einmündung der Krankenhausgasse weitet sich die Bebauung zu einem kleinen Platz auf, hier liegt das kleinere Bankinstitut.

 

Westlich dieser beiden Blöcke liegt der von nord-süd orientierten Häuserzeilen gebildete dritte Baukörper, in dem Hotel, Theater und Wohnungen untergebracht sind.

So entstehen zwei Plätze, der „öffentlichere“ südlich gelegene Platz, an dem Bank, Cafe und Hotel liegen und der „privatere“ nördliche Platz der von Wohngebäuden gebildet wird und nach Norden hin durch Bäume abgeschirmt wird. Über beide Plätze führt der Weg vom Oberen Stadtplatz zu den Einkaufszentren.

 

Am Übergang zwischen den beiden Plätzen mündet die am Areal weiter geführte Krankenhausgasse ein, von hier aus gelangt man auch in den kleinen Hof im inneren des westlichen Blocks, den „Theaterplatz“. Foyer und Bar des Theaters sind um diesen Platz angeordnet, ein weitläufiger „Innen-Aussen-Bereich“ ist so dem Theatersaal vorgelagert. Der Zugang zu Hotel und Dach-Restaurant ist auch von hier aus möglich.

 

 

Technische Daten


  • Auftraggeber: Ing. Bodner Wohnbau GmbH
  • Standort: Oberer Stadtplatz, Kufstein
  • Grundstücksfläche: ca. 4.900 m2
  • Nutzfläche: ca. 14.670 m2
  • Wettbewerb: 2012
  • Mitarbeiter: Christoph Neuner, Christof Künz, Bernhard Geiger, Andreas Norz, Robert Wibmer, Thomas Gasser, Thomas Garasi, Sophie Seyfried
  • Renderings: Harald Brutscher
  • Fotos: Christian Schellander

Date
Category
Alle, Bürobauten, Öffentliche Bauten, Wohnbauten

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können, oder klicken Sie auf „Cookie Einstellungen“, um Ihre Cookies selbst zu verwalten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen