obermoser arch-omo zt gmbh | architektur | WB Pema 2 / Innsbruck
Architektur, Austria, Tirol, Innsbruck, Architekt, Johann Obermoser
16761
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-16761,,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

WB Pema 2 / Innsbruck

Projektbeschreibung


Der Bauplatz des neuen Pema- Projektes ist der nördliche Ausläufer des Planungsgebietes „Tivoli Frachtenbahnhof“. Das geplante Gebäude bildet einen homogenen Übergang der bestehenden und zukünftigen Bebauung. Es definiert mit seiner klaren skulpturalen Form neue Räume und Beziehungen im städtebaulichen Gefüge die den Vorplatz, Straßenraum und die Umgebung aufwerten und bestärken.

Die nördliche Überhöhung nimmt die Topographie der Umgebung auf und bildet flankierend mit dem PEMA Tower eine für den Bahnreisenden städtebauliche Torsituation.
Das multifunktionale Gebäude erfüllt mehrere Funktionen unter einem Dach. Im Erdgeschoss sind der zweigeschossige Retail und das Dienstleistungszentrum untergebracht. Darüber liegend ist ein Büroge-schoss vorgesehen, das sich durch seine gute Belichtungsmöglichkeit und Flexibilität auszeichnet. Die Obergeschosse können wahlweise als Büroebenen oder als Wohnebenen genutzt werden. In den obersten Ebenen wäre eine Wohnnutzung aufgrund der idealen unverbaubaren Aussichtslage vorteilhaft; hier würden wir zweigeschossige, durchgesteckte Wohneinheiten vorschlagen.

Im überhöhten Bereich (max. 37m) ist  die zweigeschossige Ausstellungsfläche mit dem Restaurantbereich. Auf der Dachterrasse befinden sich neben dem Kinderspielplatz ein Skulpturengarten und eine erweiterte Ausstellungsfläche im neuen öffentlichen Raum über der Stadt.

In den beiden Untergeschossen ist die Tiefgarage platziert mit Anbindung zur bestehenden Ischia-Garage, sowie die Technikräume und der Fahrradabstellraum, welcher sich unter der Rampe zum Ischia- Areal befindet.

Das gesamte Gebäude ist auf eine multifunktionale Nutzung ausgelegt. Sowohl das statische System wie auch die architektonischen und funktionalen Zusammenhänge ermöglichen ein Maximum an Flexibilität in der Nutzung.

 

 

Technische Daten


  • Auftraggeber: Amraserstraße 2-4 Entwicklungs- und Beteiligungs- GmbH
  • Standort: Amraserstraße, Innsbruck, Tirol
  • Grundstücksfläche: 2.740 m²
  • Nutzfläche: ca. 16.000 m²
  • Wettbewerb: 2013
  • Mitarbeiter: Robert Wibmer
  • Renderings: Harald Brutscher

Date
Category
Wettbewerbe

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können, oder klicken Sie auf „Cookie Einstellungen“, um Ihre Cookies selbst zu verwalten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen