obermoser arch-omo zt gmbh | architektur | Wohnanlage Sillinsel / Innsbruck
Architektur, Austria, Tirol, Innsbruck, Architekt, Johann Obermoser
16607
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-16607,,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Wohnanlage Sillinsel / Innsbruck

Projektbeschreibung


Luxus ist, mitten in der Stadt in einer Villa, auf einer Insel, mit Blick auf eine Park, in die Stadt und auf die Nordkette zu wohnen und an beiden Seiten von Gewässern, der Sill und dem Sillkanal umströmt zu werden. Die Sillinsel ist auf Grund ihrer Lage in der Stadt ein einzigartiger Ort für exklusives, flexibles Wohnen.
Leitgedanke des Entwurfes ist eine neue Interpretation des Themas „Stadtvillen“.

 

Neu umgesetzt durch die lose Stapelung der „Villen“ werden neben außergewöhnlicher Authentizität und Individualität eine hohe Durchlässigkeit und faszinierende Durchblicke erzielt. Durch die dreidimensionale Gliederung und die ineinander und übereinander verschachtelten, gestapelten Baukörper und Freiräume ist eine Äquivalenz zum Einzelhauscharakter wahrnehmbar. Einzigartig in Innsbruck sind die Ausblicke aus den Wohnungen. Umgeben von Gewässern mit eindrucksvollem Blick auf das frei genießbare Bergpanorama ist jedoch bei allen Wohnungen eine hohe Intimität gegeben, es gibt keine Einsicht von benachbarten Bebauungen in private Bereiche – und das zentrumsnahe mitten in der Stadt. Die gesamte Anlage ist in großzügige Grünanlagen mit Zugang zu den umgebenden Gewässern eingebettet.

 

Die Verbauung der Inselfläche sollte möglichst behutsam und kompakt erfolgen. Eine zusammenhängende Grünfläche soll den Inselcharakter erhalten. Dem Erdgeschoss vorgelagertes Privatgrün wird durch eine Mauer vom öffentlich zugänglichen Park getrennt. Dieser große Grünraum erweitert visuell den Rapoldipark, der Weg vom Park jenseits der Sill nach Dreiheiligen auf der anderen Seite des Sillkanals führt durch diesen gestalteten Freiraum.

 

Die Stapelung der geplanten „Stadtvillen“ ermöglicht den Wohnungen einen Bezug zu den umgebenden Gewässern. Großzügige Terrassen werden möglich und betonen den gehobenen Wohnstandard („Stadtvilla mit Vorgarten“). In den oberen Geschossen sind Loft-Wohnungen mit 360°-Ausrichtung möglich. Die Wohnungen in den unteren Geschossen wurden im Entwurf bewusst parallel zum regulierten Sillkanal angeordnet und sind somit nach Süd-Ost und Westen ausgerichtet.

 

Die einzelnen smarten Baukörper mit innenliegender Erschließung lassen eine Vielzahl von Grundrissvarianten zu, auch 2-geschossige Wohntypologien werden ermöglicht. Erschlossen werden die Einzelhäuser an der Westseite entlang des Dammes des Sillkanals über einen privaten Bereich. 6 zentrale Stiegenhäuser an den Westseiten der Gebäude (Sillkanal) führen zu den Wohnungen.
Die Tiefgarage erstreckt sich möglichst platzsparend über 2 Geschosse unter den Villen.
Bei der Errichtung konnte die Einflußnahme des Bauherrn auf die Gestaltung der Wohnungen und der Außenräume meist nicht verhindert werden.

 

Technische Daten


  • Auftraggeber: P&R Errichtungs GesmbH
  • Standort: Innsbruck
  • Fertigstellung: 2014
  • Mitarbeiter: Jörg Raich, Mark Schmid, Michael Heinlein, Cindy Malle, Daniel Wenter, Harald Brutscher
  • Fotos: Robert Wibmer

Date
Category
Alle, Wohnbauten

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können, oder klicken Sie auf „Cookie Einstellungen“, um Ihre Cookies selbst zu verwalten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen