obermoser arch-omo zt gmbh | architektur | Valisera Bahn / St. Gallenkirch
Architektur, Austria, Tirol, Innsbruck, Architekt, Johann Obermoser
23880
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-23880,,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Valisera Bahn / St. Gallenkirch

Projektbeschreibung


 

Basierend auf dem von obermoser arch-omo zt gmbh erarbeiteten Masterplan, für den Bereich Gagenul / Areal Talstation Valisera, wurde mit dem Neubau der Grasjoch Bahn die erste Bauetappe 2011 umgesetzt.

Im zweiten Schritt wird das Areal mit dem Umbau der Talstation Valisera neuorganisiert.

Neben einer Tiefgarage werden Bereiche für Handel, Gastronomie und Dienstleistung sowie für die Beherbergung von Gästen und Mitarbeiter geschaffen.

 

Der Neubau der Talstation wird in Stahlbetonbauweise errichtet und mit Stahlträger in Form von Hyperbeln überspannt. Eine transparenten ETFE-Folie bildet die Hülle. Die komplette Seilbahntechnik, der Ein-/Ausstiegsbereich sowie die Kassenhalle werden somit, wie unter einem transparentem „Regenschirm“ gegen Witterungseinflüsse geschützt.

Das Niveau der Einstiegsebene ist einerseits durch die nötige Querung der L86 und andererseits durch die Topografie der Seilbahnstrecke bedingt.

Der Massive „Tisch“ auf welchem die Seilbahntechnik aufgestellt wird beherbergt im darunterliegenden Erdgeschoss eine Shopfläche. Vorgelagert Richtung Norden – in Richtung bestehender Grasjoch Bahn – wird über die Halle mit Kassenbereich der Zutritt mittels Rolltreppe, Treppe und Aufzug zur Bahnebene erfolgen. Im massiveren Baukörper an der Westseite werden im Erdgeschoss Manipulationsflächen sowie eine dem Shop angegliederte Verkaufsfläche geschaffen.

Im Zwischengeschoss finden Lagerflächen Platz. Auf Bahnebene wird eine Manipulationsfläche zur Versorgung der Gastro am Berg vorgesehen. Im obersten Geschoss sind Räume für Mitarbeiter.

Im Untergeschoss befinden sich ein Depot, WC-Anlagen und Nebenräume sowie die Zugänge zu den beiden unterirdischen Parkebenen.

 

Zusammen mit der Grasjochbahn bildet das neue geschaffene Areal, durch die Neustrukturierung, einen Drehpunkt für die Silvretta Skischaukel.

 

 

Technische Daten


  • Auftraggeber: Silveretta Montafon Bergbahnen GmbH
  • Architektur: obermoser + partner architekten zt gmbh
  • Standort: 90107 St. Gallenkirch, Vorarlberg
  • Fertigstellung: November 2021
  • Mitarbeiter: Alexander Gastager, Thomas Hoss, Tobias Reizner, Mathias Höfle, Monica Sferch, Jörg Raich
  • Renderings: Harald Brutscher, obermoser + partner architekten zt gmbh

Date
Category
Alle, Gewerbe- & Industriebauten, Öffentliche Bauten

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können, oder klicken Sie auf „Cookie Einstellungen“, um Ihre Cookies selbst zu verwalten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen